Podcast Tipps September

Was macht man, wenn man sowieso kaum Zeit hat sich um dieses Blog zu kümmern? Richtig, einfach mal eine neue Rubrik aufmachen, die es monatlich zu füllen gilt. Da ein Großteil meines Medienkonsums aus Podcasts besteht, möchte ich hier gerne mit euch teilen, was mir Hörenswertes untergekommen ist.

Turned Out A Punk: Episode 184 mit Shauna Potter (War on Woman)

Der erste spannende Gast bei Damian Abrahams “Turned Out A Punk” im September war Shauna Potter (War on Woman). Interessantes Gespräch über Shaunas Background, die Bands vor War on Women, ihre Wandlung von der Gitarristin zur Frontfrau und der Szene in Baltimore.

Turned Out A Punk: Episode 185 mit Cedric Bixler-Zavala (At The Drive-In)

Cedric Bixler-Zavala braucht an dieser Stelle wohl keine Introduction. Im Gespräch mit Damian Abraham erzählt von seinen Bands vor At The Drive-In und The Mars Volta, wilden Schlägereien und wie die Spermbirds ihn beeinflusst haben.

WTF with Marc Maron: Episode 952 mit Slash

Slash ist definitiv einer der Helden meiner Kindheit und zierte das ein oder andere Poster in meinem Zimmer. Statt Promogespräch über die neue Platte wird im Podcast mit Marc Maron über Gitarren abgenerdet, es geht um seine prägende Kindheit in einem Künstlerhaushalt in Los Angeles und natürlich die Drogen geschwängerte Zeit bei Guns ´n´ Roses inklusive anschließendem Entzug und seine Zusammenarbeit mit Michael Jackson.

Listen to „Episode 952 – Slash“ on Spreaker.

100 words or less mit Aaron Harris (ISIS)

Aaron Harris ist der Drummer von ISIS und Palms. Im Gespräch mit Ray Harkins erzählt von seiner Jugend in Maine und wie er nach der Schule nach Boston ging, um von der Musik zu leben. Außerdem Thema: wie hat die Band die Zeit erlebt, als eine gleichnamige Terrororganisation die Nachrichten dominiert hat.

Listen to „Aaron Harris from Isis (the band) and Palms“ on Spreaker.

Disgraceland: GG Allin – Live Fast, Die

In einem Podcast über die größten Kriminalgeschichten in der Musikindustrie von Jake Brennan, darf GG Allin natürlich nicht fehlen. Im Detail geht es um Allins letzten Tag, der nach einer verdrogten Odyssee durch die Lower East Side in einer New Yorker Wohnung an einer Heroinüberdosis stirbt. Als Bonus gibt es 30-minütiges Interview mit Michael Alig, der damals in New York krasse Underground-Parties organisierte und wegen Mord an einem Drogendealer 17 Jahre im Gefängnis saß. Im Film Party Monster wurde er von Macaulay Culkin gespielt.

Ich nutze übrigens die kostenlose Podcast-App Antenna Pod für Android, die bestens funktioniert. Daher an dieser Stelle Dank und Props ans Entwicklerteam.