Stream: Blushh – THX 4 ASKING EP

Konsonanten an komischen Stellen in Bandnamen scheinen gerade total angesagt zu sein. Neulich hatten wir schon Pllush, hier kommen Blushh! Sieht total bescheuert aus, aber dafür gibt’s bestimmt eine ganz logische Erklärung (oder eben einfach Google). Aber wenn dann die Songs stimmen, wollen wir mal nix gesagt haben. Und so isses auch hier auf der „THX 4 ASKING“. Angeführt von Shabnam Ferdowksi zelebriert das Quartett aus L.A. supermelodiösen 90s Indie-Rock mit schön viel Fuzz. Das kommt sehr gut, um jetzt im Sommer auf Bordsteinkanten rumzulümmeln oder ähnlich romantischen Quatsch zu machen.

Blushh – „THX 4 ASKING“ erscheint ab sofort als Tape auf Yellow K Records.