Neuentdeckung: Dboy bringen uns den nächsten Rock ’n‘ Roll-Kult

Welcher Rock ‘n’ Roll-Kult ist denn da bisher an uns vorbeigegangen? Die Dboy Scouts zelebrieren im brasilianischen Belem frenetisch das kanadische Powertrio Dboy. Nachzuhören auf dem im Februar veröffentlichten Album “Prove Your Love – Live in Belem” – angepriesen als “The Most Important Album of Recent History”.

Interviews gibt die Band selber zwar nicht. Darum kümmert sich der russische Sprecher Kirill Kutchokokov. Der Rest ist nachzulesen im “13 point program to end sonic austerity”, welches auf der Website der Band zu finden ist. Wer jetzt bereits angefixt ist, findet dort zudem das Anmeldeformular, um den Scouts beizutreten und sich das Starter-Kit aus Maske, Halstuch, Pin und Patch zu bestellen.

Stimmt ehrlicherweise alles nur so halb. Das Album ist ein gefaktes Livealbum mit standardmäßigen Jubelgeräuschen aus der Soundlibrary, aber umso unterhaltsameren Ansagen zwischen den Songs. Dboy stammen tatsächlich aus Ontario in Kanada und und die Dboy Scout Utensilien könnt ihr tatsächlich bestellen. Einen Kult wie beispielsweise um Turbonegro mit der Turbojugend gibt es um die Band jedoch nach tieferen Recherchen bisher nicht. Ein Vergleich mit den Norwegern Turbonegro liegt aber auch soundmäßig nicht weit entfernt. Dboy klingen ein wenig nach Turbonegro zu besten “Ass Cobra” Zeiten – rauer Punk ‘n’ Roll von Anfang bis Ende. Wir drehen auf jeden Fall jeder Zeit gerne eine Runde mit dem Dboy Warship.